Forum für den Schönhengstgau

Login
Suchen

Registrieren
Private Nachrichten
Profil
Mitgliederliste
Benutzergruppen
FAQ





Geschichte der Stadt Zwittau und ihrer Umgebung

Mährisch Trübau

Kreis Landskron

Schönhengster Heimatbund e.V.




Neue Antwort erstellen  Neues Thema eröffnen SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Kaffeehaus
Berufsbezeichnung
   Autor
Nachricht
 
FUCHS

Foren-Profi

Beiträge: 167
Anmeldedatum: 29.10.2007
Wohnort: Wien
Beitrag Berufsbezeichnung. Verfasst am: 22.02.2017, 16:07    
  Antworten mit Zitat      
In einem Matrikeneintrag um 1850, wenn ich mich recht erinnere Mährisch-Schönberg, fand ich die Berufsbezeichnung:
"Hundsmilbermeister".
Ich vermute, dass dieser Beruf mit Textil- oder Lederverarbeitung zu tun hatte.

Weiß jemand, was der gemacht hat?

Grüße aus Wien
Christian Fuchs
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Torre

Foren-Profi

Beiträge: 149
Anmeldedatum: 25.03.2008
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Beitrag Aw.: Berufsbezeichnung. Verfasst am: 25.02.2017, 12:39    
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

da würde ich dann doch einen Schreib- bzw. Lesefehler für sehr wahrscheinlich halten. Ich schlage vor, den betreffenden Eintrag hier zu verlinken, falls Du ihn noch einmal findest.

Viele Grüße
Uwe
_________________
Forschungsschwerpunkte:
Mändrik, Gayer, Jansdorf, Nikl, Strokele
Lauterbach, Strenitz, Zwittau
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
FUCHS

Foren-Profi

Beiträge: 167
Anmeldedatum: 29.10.2007
Wohnort: Wien
Beitrag Aw.: Berufsbezeichnung. Verfasst am: 22.08.2017, 15:21    
  Antworten mit Zitat      
Habe nun diesen Eintrag wiedergefunden!

Kirchenbücher Zwittau
M11-1676
∞ 1791-1818
CZEC0004D_Matriky-Church-books-Svitavy-M11-1676-1791-1818_00083.jpg

Hochzeit des Franz Böhm mit Paulina Hack
"nach dem verstorbenen Andreas Hack Hundsmilbermeister"

Auch die Wohnanschrift der Braut "Nro. 20 fürstlich" ist mir unklar.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Torre

Foren-Profi

Beiträge: 149
Anmeldedatum: 25.03.2008
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Beitrag Aw.: Berufsbezeichnung. Verfasst am: 23.08.2017, 11:08    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Christian,

zunächst einmal gehört die Signatur M-11 1676 zu den Matriken von Mährisch Trübau und nicht zu Zwittau.

Der Eintrag selbst ist eine harte Nuss, denn das Wort sieht tatsächlich wie "Hundsmilbermeister" aus. Nach einigem Überlegen und Rätseln, kam ich jedoch auf die Idee, dass es auch Hundsmillermeister heißen könnte. Tatsächlich gab es bei Mährisch Trübau offenbar eine Hundsmühle. Quellen:
Sofern diese Hundsmühle ein fürstlicher Besitz bzw. ein fürstliches Lehen war, könnte das auch den betreffenden Eintrag bei der Braut erklären.

Viele Grüße
Uwe
_________________
Forschungsschwerpunkte:
Mändrik, Gayer, Jansdorf, Nikl, Strokele
Lauterbach, Strenitz, Zwittau
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
FUCHS

Foren-Profi

Beiträge: 167
Anmeldedatum: 29.10.2007
Wohnort: Wien
Beitrag Aw.: Berufsbezeichnung. Verfasst am: 23.08.2017, 12:14    
  Antworten mit Zitat      
Vielen Dank für diese Entschlüsselung!

War so auf Milben fixiert, weil diese im Bereich der Gerberei verwendet wurden.

LG aus Wien
Christian
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Seite 1 von 1 .:.
SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Kaffeehaus
.

 

 






Copyright 2002-2003 Vereor Studios. Powered by pHpBB. Copyright pHpBBGroup





Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 2506